• Bewertungen sind unnütz

    Während es früher „Ohne Moos nix los“ hieß, könnte man heute sagen: „Ohne Bewertungen nix los“. Zumindest müssen Händler, Shopbetreiber, Hersteller und Dienstleister diese Erfahrung tagtäglich machen. Obwohl wir unseren Kunden helfen, mehr Bewertungen zu generieren sind sie in gewissen Maße nutzlos: Wir werden das Rad der Zeit nicht zurückdrehen können. Bewertungen haben sich u. a. aus der fortschreitenden Globalisierung des Handels entwickelt. Während man in früheren Zeiten bei Tante Emma einkaufen und die Ware direkt „begreifen“ konnte, ist man im E-Commerce auf Fotos, Videos und Abbildungen angewiesen. Während man sich damals beim Händler in der Nachbarschaft direkt beschweren konnte, befindet sich heute der Firmensitz in China oder anderswo. Wir…

  • Rezensionen für Bücher und Ebooks kaufen?

    Früher war alles schlechter Als das Buchgeschäft noch in der Hand von Verlagen war, war es – besonders für Neulinge und Erstlingswerke – äußerst schwierig, veröffentlichen zu können. Einer der Gründe war, dass sich erst einmal ein Verleger oder Verlag finden musste. Es existierten gefühlt unendliche Formvorschriften und neue Autoren mussten von Pontius zu Pilatus pilgern, um überhaupt Gehör zu finden oder jemanden, der sie unter die Fittiche nahm. Viele Verlage waren spezialisiert (z. B. Sachbücher, Romane) und so war es die Aufgabe der Verfasser erst einmal herausfinden, wer als Verleger überhaupt in Frage kam. An der richtigen Stelle angekommen, musste erst einmal jemand Zeit finden, das eigene Werk zu…

  • Amazon-Bewertungen kaufen?

    Wie funktioniert Amazon? Amazon ist ein riesiger Marktplatz für Kunden und Verkäufer, auf dem alle denkbaren und undenkbaren Artikel an Millionen Kaufwillige weltweit veräußert werden können. Verkäufer können Privatpersonen oder Firmen sein, wobei das Segment der Privatverkäufer eher zu vernachlässigen ist. Ursprünglich war der Versandriese kein Händler an sich, sondern nur eine Plattform, auf der Interessenten und Unternehmen zusammentreffen konnten. Natürlich unter den Bedingungen von Amazon und mit erheblichen Verkaufsgebühren. Aber der Global Player wäre nicht der, der er ist, wenn er sich nicht eine zusätzliche Einnahmequelle erschlossen hätte: AmazonBasics.

  • Warum werden Bewertungen gelöscht?

    Ein Ärgernis nicht nur für den Kunden, sondern auch für viele Shopbetreiber und Dienstleister, die auf Kundenbewertungen angewiesen sind: gelöschte Bewertungen und Rezensionen … Längst nicht jeder Käufer macht sich die Mühe oder nimmt sich die Zeit, einen Kauf zu bewerten. Und wer sich dennoch über ein Produkt ärgert oder freut, wird mit der Löschung seiner Bewertungen nicht wirklich zu weiteren Äußerungen animiert. 

  • Auf Online-Bewertungen verzichten?

    Zugegeben: Für Online-Händler, die sich in die Höhle der Löwen begeben haben (z. B. Ebay oder Amazon), ist diese Idee nicht machbar. Zu allen anderen Schikanen, die die dort tätigen Firmen zähneknirschend über sich ergehen lassen müssen, kommt der Zwang, sich um positive Bewertungen bemühen zu müssen hinzu. Keine Bewertungen, kein Ranking, kein Ranking, keine Verkäufe, keine Verkäufe, keine Bewertungen und im worst case auch noch der Rauswurf … Wem es allerdings nur um persönliche Eitelkeiten geht, der sollte sich gut überlegen, ob er sich auf den „Bewertungszirkus“ überhaupt einlässt. Denn dann muss eben u. U. auch mit einer oder mehreren negativen Urteilen gerechnet werden. Und dies kann wirklich Stress bedeuten:…