Email-Beratung: Bewertungen, Rezensionen, Reputationsmanagement

Email-Beratung: Bewertungen, Rezensionen, Reputationsmanagement

 

 

Aus Erfahrung wissen wir, dass sich viele Unternehmer mit der Frage beschäftigen, ob sie aktiv in das Bewertungsgeschehen Ihres Produktes, Ihrer Dienstleistung oder Ihres Online-Shops eingreifen sollen.

Kein abwegiger Gedanke, denn Online-Bewertungen sind wichtiger denn je. Und ein Ende des Trends ist nicht abzusehen. Ganz im Gegenteil: Immer mehr Interessenten verlassen sich lieber auf die Aussagen von anderen Käufern oder Besuchern, als auf Werbeversprechungen des Verkäufers oder Händlers.

Die Anonymität des Internet und das Verschwinden von regionalen Dienstleistern führt dazu, dass der Kunde kein Gegenüber mehr hat, bei dem er seine Wünsche, Anregungen oder Beschwerden vorbringen kann. Rezensionen und Anmerkungen von anderen geben vermeintliche Sicherheit.

Als Händler oder Dienstleister sollte man allerdings gut abwägen, inwieweit man bei der Förderung der Bewertungsabgabe gehen kann, ohne sich ein Eigentor zu schießen. Selbstverständlich kann einem Unternehmen niemand verwehren, sich um den Bereich des Reputationsmanagements zu kümmern. Dies ist weder verboten noch illegal, solange sich alles im rechtlichen Rahmen bewegt.

Der Grad ist allerdings eher schmal und besonders Mitbewerber der gleichen Branche haben oftmals ein Auge auf die Konkurrenz. Es ist also viel Fingerspitzengefühl, Sachverstand und Fachwissen erforderlich, um sich nicht selbst ein Bein zu stellen oder finanzielle Investitionen wirkungslos verpuffen zu lassen.

Vielleicht haben Sie sich selbst schon einmal gefragt:

 

  • Soll ich überhaupt in das Bewertungsgeschehen eingreifen?
  • Ist es in meiner Branche eigentlich wichtig, Bewertungen anzuhäufen?
  • Wo liegen die Chancen, wo die Risiken?
  • Wie viele Rezensionen sind für mich richtig, wichtig, angemessen?
  • Welchem Dienstleister kann ich mich anvertrauen? Worin unterscheiden sich diese?
  • Worin bestehen die Fallstricke einzelner Portale (z. B. Amazon, Yelp)?
  • Werden viele Bewertungen meine Verkaufszahlen beinflussen?
  • Ab wann tue ich zu viel des Guten?
  • Macht es Sinn, Bekannte und Verwandte um sogenannte Gefälligkeitsbewertungen zu bitten? Und wenn ja, unter welchen Voraussetzungen?

 

Falls Sie nach Antworten aus der Praxis suchen, sind Sie bei uns richtig. Natürlich können und möchten wir Ihnen die Entscheidung nicht abnehmen. Was wir allerdings für Sie tun können, ist, Sie mit aktuellen Informationen und hilfreichen Tipps zu versorgen, die Sie von vielen Anbietern nicht erhalten werden.

Stellen Sie uns alle Fragen zum Thema Bewertungen, Rezensionen und Reputationsmanagement, die Ihnen sonst nicht beantwortet werden, und die Sie auch in den Ergebnissen der Suchmaschinen nicht finden werden.

 

Nachdem Ihnen die relevanten Fakten für Ihr Unternehmen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung vorliegen, können Sie selbst entscheiden

  • ob Sie einen externen Dienstleister beauftragen
  • das Reputationsmanagement in die eigene Hand nehmen möchten (und was Sie dabei beachten sollten)
  • oder sich wohler damit fühlen, den Dingen ihren Lauf zu lassen

 

Fragen Sie hier kostenfrei und völlig unverbindlich an:

 

Selbstverständlich werden alle Ihre Fragen streng vertraulich behandelt und Ihre Daten nach Beantwortung durch uns umgehend gelöscht. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass rechtlich verbindliche Auskünfte von uns nicht gegeben werden dürfen. Dies bleibt – wie in anderen Lebenslagen auch – u. a. Rechtsanwälten und Behörden vorbehalten.

Für unsere Bestandskunden bleibt unsere Beratung natürlich jederzeit kostenfrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.