Glossar/Begriffserklärung

Algorithmus

Ein Algorithmus ist streng genommen eine Handlungsvorschrift, um ein Problem zu lösen. Ganze Abhandlungen dazu lassen sich im WWW durchforsten.

Wer im Internet beruflich unterwegs ist und dort auch Geld verdienen möchte, kommt sicher nicht an dem berühmt-berüchtigten Google-Algorithmus vorbei, der uns das sogenannte Ranking beschert. Damit ist gemeint, dass der Suchmaschinenbetreiber aus unzähligen Details (die er natürlich geheim erhält) errechnet, welches Suchergebnis für den Informationshungrigen das richtige ist, bzw. welcher Seitenbetreiber die umfassendsten und wichtigsten Informationen bereit hält.

Ein vereinfachtes Beispiel ist die „Klickrate“. Hier zählt Google aus, wie viele Personen auf das Suchergebnis geklickt haben. Waren es nur 2 Personen in der Woche, ist die Seite vermutlich weniger wichtiger, als die Seite, die zum Thema 20.000 x in der Woche befragt wurde.

Wer den Algorithmus eines Imperiums (so z. B. auch das Portal Amazon oder diverse Reiseplattformen) enträtseln, entschlüsseln, verstehen kann, hat die Macht! Denn der kann sich diese Information zunutze machen, meist, indem er seine Vorteile gegenüber Unwissenden ausbauen kann.

Die große Frage, die sich eigentlich stellt: Sind Algorithmen „schlauer“ als eine menschliche Instanz, die sich eines Vorganges annimmt? Nicht unbedingt und das finden wir sehr beruhigend.   Einen interessanten Artikel zur Thematik haben wir hier gefunden:

https://www.br.de/themen/kultur/algorithmen-big-data-und-vertrauen-100.html

Bewertungen

Bewertungen oder auch Kundenbewertungen sind die Äußerungen von Käufern und Kunden, die in schriftlicher Form auf unterschiedlichen Plattformen abgegeben werden können. Sie haben für den Verkäufer unterschiedliche Funktionen. Zum einen können sie für die Analyse der eigenen Leistungen genutzt werden. Zum anderen entscheiden Bewertungen oft, auf welcher Position der Suchergebnisse das Angebot eines Händlers, Arztes oder anderen Dienstleisters erscheint. Bewertungen können vertrauensbildend sein, im Umkehrschluss aber auch das Vertrauen (zu Recht oder Unrecht) in die Leistung eines Unternehmens trüben.

Fake-Bewertungen

Als Fake-Bewertungen werden Kundenurteile bezeichnet, die gekauft sein sollen. Der „Fake“ kann darin bestehen, dass sie vom Verkäufer selbst geschrieben oder initiiert wurden. Unterschiedliche Statistiken kommen zu unterschiedlichen Urteilen. So sollen 20% aller Rezensionen gefälscht sein. Die genaue Zahl lässt sich selbstverständlich nicht ermitteln. Möglicherweise sind auch die Statistiken gefaked?

FBA

FBA bedeutet „Fullfillment by Amazon“ und ist ein Service des gleichnamigen Portales, dass Amazon-Verkäufern den Versand von Artikeln und andere logistische Aufgaben abnehmen soll.

Ranking

Der Begriff Ranking wird in der Online-Welt überwiegend dazu genutzt, um die Positionierung in den Suchergebnissen zu bezeichnen. Rezensionen spielen für das Auf- und Absteigen in den Platzierungen eine äußerst wichtige Rolle. Ob es sich dabei z. B. um die Ergebnisse in den Suchmaschinen handelt oder um eine Rangordnung in allen möglichen Portalen (z. B. Amazon, Jameda): Nur wer „ganz oben“ zu finden ist, hat die Nase vorne und damit einen deutlichen Wettbewerbsvorteil.

Review Meta

Review Meta ist ein interessantes Tool, mit dem man angeblich filtern kann, ob abgegebene Bewertungen bei Amazon echt oder unecht sind.

Reviews

Auch hier weiß Wikipedia es wieder ganz genau. Reviews sind grundsätzlich die englischsprachige Form von Bewertungen, Kundenbewertungen, Besprechungen etc.

Rezensionen

Gerne könne wir zum Begriff Rezensionen Wikipedia bemühen. Im Allgemeinen wird das Wort allerdings synonym zu Bewertungen und Reviews verwendet.

SEA

SEA oder Search Engine Advertising ist eine Möglichkeit, bezahlte Werbung bei den Suchmaschinenbetreibern zu buchen. Google Adwords oder Bing Ads sind zwei Beispiele dafür, wie man die Platzierung in den Suchergebnissen mittels Werbeschaltungen verbessern kann.

SEO

Unter SEO (Search Engine Optimation) versteht man alle zu ergreifenden Maßnahmen, um eine Internetseite so zu optimieren, dass sie als die aussagekräftigste Fundstelle zu einer Suchanfrage in den Suchmaschinen erscheint.

Verifizierte Bewertung

Verifizierte Bewertungen werden überwiegend mit dem Amazon-Bewertungssystem in Verbindung gebracht. Aber auch andere Portale (z. B. Reiseanbieter) werben dafür, dass dort nur sogenannte „echte“ Rezensionen bzgl. tatsächlich gemachter Erfahrungen vorliegen. Wir enthalten uns hier der Stimme, da die vielen Skandale und Skandälchen bzgl. Fakebewertungen nicht ohne Grund zustande kommen.

 

Noch Fragen?