Warum bewerten Kunden online?

Warum bewerten Kunden online?

Online-Bewertungen sind heutzutage aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken: egal um welches Produkt oder welche Branche es sich handelt, wenn wir Entscheidungen treffen müssen, vertrauen wir gerne auf die Kritiken anderer Kunden. Doch was bewegt Kunden überhaupt dazu Produkte oder Dienstleistungen online zu bewerten?

Wer kennt es nicht: Man benötigt ein neues Smartphone, weiß jedoch nicht welches das Leistungsstärkste ist, man braucht dringend einen Kfz-Mechaniker für das defekte Auto, weiß aber nicht, welcher der Beste ist, oder man möchte in den Urlaub fahren, weiß allerdings nicht, welches das schönste Ziel ist – eine Antwort auf jede dieser Fragen findet man im Internet. Dank Tausender Online-Bewertungen ist es Internetnutzern möglich, Produkte und Dienstleistungen zu vergleichen und anhand dessen ihre Entscheidungen zu treffen. Dabei findet man negative, neutrale aber vor allem auch positive Bewertungen wieder. Doch nicht nur daran lassen sich Kritiken unterscheiden: Psychologisch gesehen gibt es viele verschiedene Gründe, weshalb Kunden ein Produkt oder eine Dienstleistung bewerten:

Grund 1: Anderen Menschen helfen
Der am weitesten verbreitete Grund eine Bewertung abzugeben, ist anderen Internetnutzern helfen zu wollen. Die Bewertenden wollen möglichen neuen Kunden helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, um so den passenden Service bzw. das beste Produkt finden zu können.

Grund 2: Das Produkt / Die Dienstleistung verbessern
Viele Internetnutzer bewerten aus dem Grund, einem Unternehmen die Chance geben wollen sich zu verbessern bzw. die gute Leistung beizubehalten. Solche Bewertungen sind in der Regel sehr sachlich formuliert und richten sich direkt an das Unternehmen.

Grund 3: Den Emotionen freien Lauf lassen
Ein weiterer häufiger Grund für Bewertungen im Internet sind eindeutig die Emotionen, die durch das Produkt oder die Dienstleistung ausgelöst wurden. Dabei wollen die Kunden ihrem Ärger oder aber ihrer Freude über das Produkt Platz bieten. Solche Bewertungen fallen deshalb in der Regel sehr positiv oder sehr negativ aus. Zudem sind sie meist sehr emotional und oft auch extrem formuliert.

Grund 4: Die Erinnerung der Unternehmen
Die Minderheit der Kunden bewertet ein Produkt oder eine Dienstleistung, weil das jeweilige Unternehmen sie daran erinnert. Nur selten wird solchen Aufforderungen zu einer Bewertung Folge geleistet.

Grund 5: Motivation zum Kauf
Dass Kunden andere Internetnutzer zur Inanspruchnahme einer Dienstleistung oder zum Kauf eines Produkts motivieren wollen, ist ebenfalls ein eher seltener Grund für eine Online-Bewertung – dennoch ist er in Einzelfällen der Beweggrund für eine Bewertung im Internet.

Häufig richten sich die von Internetnutzern verfassten Bewertungen also an die Unternehmen, in vielen Fällen ist aber auch das Interesse anderer Konsumenten im Vordergrund. In jedem Fall gibt es wohl für jede Online-Bewertung, die von Internetnutzern abgegeben wird einen spezifischen psychologischen Hintergrund – interessant, wenn man sich darüber noch nie besonders viele Gedanken gemacht hat…

Sie haben das Gefühl, Ihre Kunden bewerten zu selten? Was Sie dafür oder dagegen tun können, lesen Sie hier.

 

Deine Meinung dazu: