Vorsicht Abzocke: Produkttester/Testkäufer gesucht

www.pixabay.com
www.pixabay.com

Da die Themen Bewertungen, Produkttests und Testkäufe mein tägliches Brot sind, hatte ich vor ein paar Tagen wieder einmal im Netz gestöbert und dabei folgende Anzeige entdeckt:

Produkt-Tester/in für Internetportale (Helfer/in – Büro, Verwaltung)
Stellenangebotsart Geringfügige Beschäftigung/ Mini-Job (nicht sozialversicherungspflichtig)
Arbeitgeber Team XXXXXXX Dienstleistungen
Branche: Allgemeine Sekretariats- und Schreibdienste, Betriebsgröße: zwischen 6 und 50
Stellenbeschreibung
Ab sofort bieten wir folgende Tätigkeit als Produkt-Tester/in. Sie kann vorwiegend von Zuhause aus durchgeführt werden.

Was wir bieten:
Deutschlandweit aktives Test-Unternehmen;
Vielfältige Aufgaben;
Flexible Zeiteinteilung.

Was Sie tun sollen:
Sie bewerten Angebote im Internet hinsichtlich Ihrer Funktionalität und den Eindruck, den sie auf Nutzer machen;
Sie testen, wie das jeweilige Internetangebot seine User betreut und analysieren das Angebot anhand vorgegebener Stichpunkte.

Was wir suchen:
Flexible und verantwortungsbewusste Arbeitsweise;
Spaß am eigenverantwortlichen Erfüllen von Aufgaben.

Sparen Sie Zeit und Kosten, indem Sie sich bei Interesse unter www.XXXXXXX/testperson/ direkt online bewerben.
Führungsverantwortung
Keine Führungsverantwortung
Arbeitsorte
50667 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
80331 München, Bayern, Deutschland
20095 Hamburg, Hamburg, Deutschland
60311 Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland
10178 Berlin, Berlin, Deutschland

Interessant – das Angebot befand sich auf der Internetpräsenz der Arbeitsagentur: Was soll hier schon verkehrt sein? Also kurz mal beim Anbieter angemeldet und da kam dann diese E-Mail:

Hallo Petra Ofner,

Ihre Anmeldung als Tester wurde erfolgreich an uns übermittelt. Sie erhalten eine Mitteilung, sobald Ihr Profil für Testaufträge freigeschaltet wurde.

Bitte nutzen Sie für die Arbeit mit uns die Fidor-Onlinebank. Da wir sämtliche Zahlungen über diese Bank abwickeln, erleichtern Sie uns somit die Arbeit und den Zahlungsablauf. Dafür erhalten Sie von uns alle Vergütungen einen Tag nach erledigtem Testauftrag auf Ihrem Online-Konto gutgeschrieben und nicht erst im Folgemonat per Überweisung. Das Geld können Sie dann natürlich von diesem Online-Konto problemlos auf Ihr reguläres Girokonto überweisen oder auch direkt am Geldautomaten abheben. Für Zahlungen an Sie benötigen wir mit diesem Online-Konto lediglich die E-Mail-Adresse oder Handynummer, die Sie bei der Fidor-Bank angegeben haben (sollte diese von der bei uns angegebenen abweichen). Somit brauchen Sie uns nicht Ihre Kontodaten mitteilen.

Die Nutzung der Onlinebank ist natürlich kostenlos und ohne Risiko für Sie. Über das Konto bei der Fidor-Bank werden nicht die SCHUFA oder andere Dienste informiert. Das Online-Konto können Sie natürlich auch für Ihre persönlichen und privaten Zwecke nutzen. Anmelden können Sie sich einfach unter www.XXXXXXXXX.de

Dies ist eine automatisch erstellte Mitteilung. Bitte antworten Sie nicht darauf.

Aha, schon klar! Schnell habe ich mal die Fidor-Onlinebank gegoogelt und bin leider auf diese Ergebnisse gestoßen: https://de.trustpilot.com/review/www.fidor.de

Natürlich war mir spätestens jetzt klar, woher der Wind weht – bei der Fidor-Bank habe ich mich selbstverständlich nicht angemeldet! Wozu auch? Und warum sollte ich irgend jemandem die „vermeintliche“ Arbeit und den Zahlungsablauf vereinfachen? Eigentlich dachte ich, jetzt hätte diese ominöse Firma mein Desinteresse bemerkt und würde mir keine weiteren Spam-Mails zusenden. Aber heute morgen hatte ich doch tatsächlich eine weitere E-Mail im Posteingang:

Sehr geehrte Frau Ofner,

willkommen als Tester auf Honorar-Basis bei XXXXXXXX. Ich habe Ihre Anmeldung geprüft und Ihr Profil freigeschaltet. Als Tester auf Honorar-Basis erhalten Sie mindestens 20 Euro und bei passender Qualität Ihrer Arbeit bis zu 50 Euro je Testauftrag. Ein Testauftrag dauert ca. 20 bis 30 Minuten und wird Ihnen von unserem System automatisch zugewiesen, wenn er zu Ihrem Profil passt. Sie erhalten dann den Testauftrag per E-Mail von uns. Momentan passt leider keiner unserer aktuell laufenden Testaufträge zu Ihrem Profil. Außerdem geben nicht alle Unternehmen ihre Testaufträge gleich für bei uns neue, unerfahrene Tester frei. Deswegen empfehle ich Ihnen, bei unserem Partner „XXXXXXX“ kurze Online-Umfragen mitzumachen. Damit haben unsere Auftraggeber und wir vorab einen ersten Einblick in Ihre Arbeit und erfahren außerdem, für welche Themenbereiche Sie sich tatsächlich interessieren.Melden Sie sich dazu einfach kostenlos unter
www.XXXXXXXX bei der Website an. Die Anmeldung ist selbstverständlich kostenlos. Danach führen Sie mindestens eine Umfrage zur Vervollständigung Ihres Profils durch. Anschließend geben Sie unter
www.XXXXXXXX Ihre Daten an uns weiter, damit wir uns ein Bild Ihrer Umfragen machen können.

Meine Meinung: Daten abfischen, Leute für dumm verkaufen und mit Ref-Links Geld verdienen? Und dabei Personen ansprechen, die vielleicht dringend einen Job suchen? Find‘ ich persönlich echt bescheiden!!!

Übrigens: Auch wir suchen immer wieder Produkttester – aber ohne falsche Versprechungen.

 

 

 

 

 

Eine Antwort auf „Vorsicht Abzocke: Produkttester/Testkäufer gesucht“

Kommentar verfassen